Das klassische Naturheilverfahren.

Die Gesundheitslehre nach Sebastian Kneipp hat sich vor allem in der Prävention ( = Gesundheitsförderung ) bewährt und ist ein klassisches Naturheilverfahren. Sie fand hauptsächlich unter gesundheitsbewussten Menschen weite Verbreitung und wird heute in zahlreichen Kneipp-Vereinen praktiziert.

Die Lehre Kneipps basiert auf folgenden Elementen:

  • Wasser / Hydrotherapie
  • Bewegung / Bewegungstherapie
  • Ernährung / Ernährungstherapie
  • Pflanzen / Phytotherapie
  • Lebensordnung / Ordnungstherapie


Diese "5 Elemente" dürfen nicht isoliert als eigenständige Bereiche betrachtet werden, sondern als Teile eines Ganzen.

Das vorrangige Ziel von Sebastian Kneipp war die Abhärtung bzw Prävention. Um dieses Ziel zu erreichen, spielt das Alter absolut keine Rolle. Da die Anwendungen nach Kneipp individuell angepasst werden können, bietet sich die Möglichkeit, mit den jüngsten zu beginnen und die Maßnahmen bis ins hohe Alter fortzuführen.


Kneipp im Klosterhof

Wir haben in unserem Haus eine Kneipp-Gruppe gebildet, der bisher 15 Bewohner angehören. Für diese Mitglieder liegen uns ärztliche Genehmigungen vor. Sie bekommen, in der Regel, ein bis zwei Anwendungen pro Woche. Im Klosterhof sind drei, von der Sebastian Kneipp Akademie SKA, ausgebildete und zertifizierte Mitarbeiter (Kneipp-Team) tätig. Zwei Gesundheitstrainer SKA und eine Kneipp Hydrotherapeutin SKA. Weitere Mitarbeiter wurden und werden geschult und weitere Bewohner werden zur Aufnahme in die Kneipp-Gruppe vorgeschlagen.


Quellen- und Literaturverzeichnis:

- "Natürlich Gesund mit Kneipp" von Dr.med R. Bachmann, G. M. Schleinkofer

- Skript "Grundlagen" der SKA von Dr.med R. Kliebhan, Dr.med W. Sattler, G.M. Schleinkofer